# Ratgeber/Blog

Lady in Black Gitarre lernen – Akkorde und Schlagmuster


Lady in Black Gitarre lernen mit meinem YouTube – Video


Die 2 Akkorde für Lady in black

„Lady in Black“ ist ein beliebter Song von Uriah Heep, der eine atmosphärische Harmonie mit seinem einprägsamen Akkordmuster erzeugt. Insbesondere für Anfänger auf der Gitarre stellt dieses Lied eine ideale Spielweise dar (abgesehen von dem Originalschlagmsuter)

Der Song basiert auf einer einfachen, aber dennoch wirkungsvollen Akkordfolge, die hauptsächlich aus den beiden

Grundakkorden:

  • A-Moll und
  • G-Dur

besteht.

Hier als Gitarrengriffe:

Der A-Moll Akkord | gitarrenclips.de
Der G-Dur Akkord | gitarrenclips.de

Diese Akkorde für Anfänger sind leicht zu lernen und zu spielen, da sie nur wenige Fingerbewegungen auf dem Gitarrengriffbrett erfordern.

Die Strophen des Liedes wechseln ständig zwischen den A-Moll und G-Dur Akkorden, was einen hypnotischen und dennoch melodischen Effekt hat, der den emotionalen Gehalt des Liedes hervorhebt.

Die Grundakkorde A-Moll und G-Dur werden häufig in der Popmusik verwendet, da sie ein klassisches Harmoniemuster erzeugen, das sowohl für das Ohr angenehm ist, als auch ein starkes musikalisches Fundament bietet. Das Gitarre spielen in dem Song, ist ein gutes Beispiel dafür, wie man mit diesen einfachen Akkorden eine starke emotionale Wirkung erzeugen kann.

Die Struktur: Was das Lied weiterhin so attraktiv für Anfängergitarristen macht, ist seine einfache Struktur und der Umstand, dass es keine komplexen Gitarrensoli oder schwierigen Fingersätze benötigt. „Lady in Black“ beweist eindrucksvoll, dass man nicht viele Akkorde benötigt, um einen unvergesslichen Song zu kreieren. Es zeigt, dass das Wesentliche einer Melodie oft in ihrer Einfachheit liegt. 


Alternativ mit Capo im V Bund spielen

Du kannst den Song aber auch mit E- Moll und D-Dur spielen, indem du den Capodaster in den V Bund steckst. Anstelle des A-Moll Akkords spielst du dann den E-Moll und für den G-Dur Akkord den D-Dur Akkord.

E-Moll - Gitarrengriff

Akkorde – Lady in Black – Gitarre lernen


Lady in Black – Schlagmuster

Das Schlagmuster, bietet ein anspruchsvolles 16tel Rhythmus – Pattern, das bei Anfängern in vielen Fällen viel zu schwer ist. Das Schlagmuster ist komplex und erfordert ein gewisses Maß an Fingerfertigkeit und Rhythmusgefühl. Es ist wichtig zu beachten, dass das Originalschlagmuster nicht für Anfänger geeignet ist und es ratsam ist, zuerst die Grundlagen zu erlernen, bevor man sich an die komplexeren Schlagmuster wagt.

Anfänger können zunächst mit einem einfacheren Rhythmus beginnen und sich dann langsam steigern. Mit Übung und Geduld können auch Anfänger schließlich das anspruchsvolle Schlagmuster von „Lady in Black“ meistern und den vollen Genuss des Songs erleben. 


Schlagmuster 1 – Der ganz einfache Rhythmus für Einsteiger

Dieses ist ideal für Einsteiger die, den Wechsel der Akkorde von A-Moll und G-Dur trainieren wollen und dazu gleich Musik machen möchten. Dies macht am meisten Spaß.  In der Strophe spielt du einfach ganze Noten und im Refrain, musst du im Takt 2 und 3 die Akkorde zwangsläufig immer schon in der Mitte des Taktes wechseln, was auch gleich die anspruchsvollere Passage in dem Stück ist.

Hier als Tab:

Lady in Black - sehr einfaches Schlagmuster für Einsteiger

Schlagmuster 2 – Das Schlagmuster für Anfänger

Hier habe ich ein Schlagmuster bestehend aus 4tel Noten- und 8tel Notenwerten herausgesucht.

Hier als Tab:

Lady in Black Gitarre - Schlagmuster für Anfänger

Schlagmuster 3 – Das Originalschlagmuster

In dem Originalsong wird ein komplexeres 16tel Schlagmuster gespielt, dass zudem noch mit einer sogenannten Synkope daherkommt.

Hier als Tab:

Lady in Black Gitarre - Originalschlagmutser

Lady in Black – Songaufbau

Ein klassischer Rock-Song mit einem einfachen Aufbau, aber einer langen Spielzeit. Das Lied beginnt mit einem ruhigen und atmosphärischen Intro (2 Takte), das die Aufmerksamkeit des Hörers sofort fesselt. Dann folgt die erste Strophe (8 Takte), in der die Geschichte von der geheimnisvollen „Lady in Black“ erzählt wird. Der Refrain (4 Takte) ist eingängig und wiederholt sich mehrmals im Verlauf des Liedes, was ihm einen eingängigen Charakter verleiht. Zwischen den einzelnen Abschnitten werden immer wieder Zwischenspiele eingebaut, die für Abwechslung sorgen und der Musik Raum zum Atmen geben. Der Song baut sich langsam auf und nimmt den Hörer mit auf eine musikalische Reise, die durch verschiedene Emotionen und Stimmungen führt. 

Weitere InfosCapoBPM
kein85
IntroAm| Am
Strophe 1Am| Am| G | Am
Am| Am| G | Am
RefrainEm| D Em| Em D | Em
InterludeAm| Am
Strophe 2Am| Am| G | Am
Am| Am| G| Am
RefrainEm| D Em| Em D | Em
Strophe 3Am| Am| G | Am
Am| Am| G | Am
RefrainEm| D Em| Em D| Em
Strophe 4Am| Am| G | Am
Am| Am| G| Am
RefrainEm| D Em| Em D| Em
Strophe 5Am| Am| G| Am
Am| Am| G| Am
Am| Am| G| Am
Refrainbis zum Ende

Lady in Black – Downloads

Mehr Videos

Auf meinem Youtube Kanal für Akustikgitarre & E-Gitarre

Gratis
Probestunde

0 €

VIDEOUNTERRICHT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert