# Ratgeber/Blog

ACDC Gitarre – Angus & Malcolm Young – Sound & Equipment

Deine Online Gitarrenschule

Lerne alles zum Thema Rock, Blues und Metal auf der E-Gitarre mit unseren Onlinekursen für Einsteiger, Anfänger & Fortgeschrittene oder entdecke die Welt der Liedbegleitung und des modernen Fingerpickings auf der Akustikgitarre.

Über Angus Young:


Angus Young ist der legendäre Gitarrist und Gründungsmitglied der australischen Rockband AC/DC. Der 1955 in Glasgow, Schottland, geborene Young gründete 1973 mit seinem Bruder Malcolm und George AC/DC. Malcolm und Angus begannen bereits als Teenager mit dem Gitarrenspiel, während George Bass spielte. Mit einer solch starken Besetzung wurden sie mit Songs wie „Highway to Hell“, „Back in Black“ und vielen anderen schnell berühmt.

acdc_gitarre_angus_young

Angus Youngs unverkennbarer Stil umfasste ausgefallene Kostüme und Showeinlagen auf der Bühne, die ihn sofort wiedererkennbar machten. Sein Sound zeichnete sich durch ein aggressives Rhythmus-Spiel und bluesartige Licks aus, die für den äußerst erfolgreichen Hardrock der Band unerlässlich waren. Mit schnellen Powerchords, die er mit Soli vermischte, schuf Angus einen unvergesslichen Leadgitarren-Sound, der auch heute noch als einer der wichtigsten Einflüsse des Genres gilt.

Die Geschichte, wie Angus Young zu einem erfolgreichen Musiker wurde, ist eine Geschichte voller Entbehrungen und Kämpfe. Als junger Mann, der in Australien aufwuchs, sah er sich aufgrund des Todes seines Vaters und anderer dringender familiärer Hindernisse zahlreichen finanziellen Problemen gegenüber. Doch trotz dieser Herausforderungen schaffte es Angus, durch harte Arbeit und Hingabe an sein Handwerk erfolgreich zu sein – er lernte Akkorde aus Lehrbüchern und perfektionierte seine Technik, indem er so viel wie möglich übte, wenn er es während der Schulzeit schaffte.

Heute gilt Angus Young als einer der größten Gitarristen der Geschichte – er wurde sowohl in die Rock & Roll Hall of Fame als auch in die Songwriters Hall of Fame als Gewinner des Lifetime Achievement Award (2018) aufgenommen. Sein Vermächtnis lebt durch seine Musik weiter, die nach wie vor zu den beliebtesten Hardrock-Aufnahmen aller Zeiten gehört und ihn zu einem unsterblichen Teil der Musikgeschichte rund um den Globus macht.

Über Malcolm Young


Malcolm Young war eine wahre Geschichte vom Tellerwäscher zum Millionär. Der australische Rockmusiker stieg von bescheidenen Anfängen zu einem der größten Rocker aller Zeiten auf. Der in Glasgow, Schottland, geborene und in Sydney, Australien, aufgewachsene Young wurde als Leadgitarrist und Mitbegründer der legendären Rockband AC/DC bekannt. Sein unverwechselbarer Sound – ein Teil Rhythmus, zwei Teile Blues – hat die Gruppe zum Superstar gemacht. Youngs Karriere begann, als er 1963 der Bluesband seines älteren Bruders Angus beitrat.

gitarre_ac_dc_melcom_young
AC/DC, Estadio de San Mamés, Bilbao, 28/VI/2010. Foto por Dena Flows

In dieser Zeit entwickelte Malcolm Young seinen unverwechselbaren Sound, sowohl als Songschreiber als auch als Musiker. Schon bald wurde er zusammen mit Angus, der später zu einer der bekanntesten Figuren der Rockmusikgeschichte werden sollte, ein fester Bestandteil der späteren AC/DC. Während ihrer gemeinsamen Zeit als AC/DC war Malcolm die treibende Kraft hinter ihrem Erfolg; er war der wichtigste Songschreiber und Anführer der Band.

Sein unverfälschter Spielstil verkörperte ihren „High Voltage“-Ansatz, der es ihnen ermöglichte, von den Fans verschiedener Genres für ihre bodenständige und dennoch harte Rockmusik erkannt zu werden. Was die Gitarristen anbelangt, war Malcolm der zweitbeste Gitarrist nach Angus, der von vielen als einer der größten Rockmusiker gepriesen wurde. Um sein Vermächtnis innerhalb von AC/DC und darüber hinaus zu ehren, wird Malcolms Legende durch seine zeitlose Musikalität und seine Beiträge zum Songwriting noch viele Jahre weiterleben.

Laut Angus „hätte es AC/DC ohne ihn [Malcolm] nicht gegeben“, was ihn nicht nur zu einem wesentlichen Bestandteil der Biografie der Gruppe, sondern auch ihrer Existenz macht. 

Der Sound von ACDC


Der Sound von ACDC ist einer der kultigsten Hardrock-Sounds der Geschichte. Mit ihren treibenden Riffs, energiegeladenen Beats und hymnischen Refrains schufen ACDC einen einzigartigen und sofort wiedererkennbaren Sound, der zwar oft imitiert, aber nie wirklich nachgeahmt wurde. Ihr Sound wurde durch die einzigartige Kombination aus dem kraftvollen Gesang von Leadsänger Bon Scott, dem unverwechselbaren Gitarrenspiel von Angus Young und der treibenden Rhythmusgruppe von Malcolm Young geprägt. Das

Herzstück des ACDC-Sounds ist die Verwendung von Powerchords, die durch das gleichzeitige Spielen von zwei oder drei Noten mit Verzerrung erzeugt werden. Dadurch entsteht eine dicke Soundwand, die ihrer Musik ihren einzigartigen knackigen Klang verleiht. Die Band lässt auch Blueselemente in ihre Musik einfließen und kombiniert sie mit harten Rockriffs zu einer kraftvollen Mischung, die seit Jahrzehnten beliebt ist.

Ein weiteres Schlüsselelement im Sound von ACDC sind die doppelten Gitarrensoli, bei denen sich Angus Young und Malcolm Young oft gegenseitig die Licks austauschen. Dadurch entsteht ein intensives Wechselspiel zwischen den beiden Gitarristen, die sich gegenseitig duellieren, bis ein Höhepunkt erreicht wird, an dem beide Spieler zusammenkommen und etwas Besonderes spielen.

ACDC setzt auch Call-and-Response-Gesang ein, der in Songs wie „Back In Black“ und „Highway to Hell“ besonders hervorsticht. Während der Call-and-Response-Passagen singt Bon Scott eine Zeile, die dann vom Rest der Band mit einem Echo versehen wird, bevor er eine weitere Zeile singt, gefolgt von einem weiteren Echo der Band. Diese Technik trägt dazu bei, jedem Song eine eigene Identität zu verleihen und gleichzeitig die Konsistenz des gesamten Albums zu erhalten.

Letztendlich ist es der Sound von ACDC, der sie von anderen Bands ihres Genres abhebt; es ist etwas, das nicht einfach kopiert oder nachgeahmt werden kann. Sie schufen einen unvergesslichen Stil der Hardrock-Musik, der im Laufe der Jahre von Millionen von Menschen genossen wurde und auch in Zukunft Generationen beeinflussen wird. 

Welche Gitarre spielte Malcolm Young?


Malcolm benutzte im Laufe seiner Karriere eine Vielzahl von Gitarren, aber er wird vor allem mit zwei bestimmten Modellen in Verbindung gebracht:

  • Gibson SGs und
  • Gretschs.

Malcolm benutzte während seiner Karriere hauptsächlich drei verschiedene Gibson SGs: ein Modell von 1961, ein Modell von 1968 und ein Modell von 1976. Alle drei waren mit Humbucker-Tonabnehmern ausgestattet.

Malcolm bevorzugte sie wegen ihres dicken Sounds, der sich durch den Mix zog. Für seine Rhythmus-Parts benutzte er oft Humbucker wegen ihres hellen, twangigen Tons. Er besaß auch mehrere verschiedene Gibson Les Pauls, die er gelegentlich für Lead-Parts verwendete, weil sie mit ihren leistungsstärkeren Tonabnehmern eine zusätzliche Verzerrung aus seinen Marshall-Verstärkern herausholen konnten.

Neben Gibsons benutzte Malcolm auch Gretsch-Gitarren, sowohl für Studioaufnahmen als auch für Live-Auftritte. Seine erste Gretsch war eine White Falcon 6134, die er 1975 kaufte.

Diese war mit Filtertron-Tonabnehmern (bei dem Modell FilterTron handelt sich um einen legendären Tonabnehmertyp, der auf vielen der Premium-Modelle von Gretsch zu finden ist und auf jede Gitarre passt) ausgestattet, die ihr den klassischen Twang-Sound verliehen, der so eng mit Malcolms Spielstil verbunden ist.

Im Jahr 2005 brachte Gretsch die Gretsch Malcolm Young Signature Gitarre heraus, um den Beitrag des Gitarristen zur Rockmusik zu würdigen. Dieses Signature-Modell verfügt über zwei Filtertron-Tonabnehmer, ein Ebenholz-Griffbrett und eine Hollow-Body-Konstruktion, genau wie Malcolms originale White Falcon 6134.

Die Kombination von Gibson SGs und Gretsch-Gitarren mit Marshall-Verstärkern trug dazu bei, Malcolms charakteristischen Sound auf vielen AC/DC-Platten zu kreieren; er benutzte bekanntlich einen Plexi-Verstärker mit 100 Watt, um diese klassische knackige Verzerrung zu erzielen, die wir alle so gut von Songs wie „Back in Black“ oder „Highway To Hell“ kennen.

Unabhängig davon, welche Art von Gitarre oder Verstärker Malcolm benutzte, gehören seine unverwechselbaren, kraftvollen Riffs bis heute zu den denkwürdigsten Momenten der Rockmusikgeschichte – vor allem dank seines einzigartigen Spielstils und seiner musikalischen Vision. 

Welche Gitarre spielte Angus Young?


Youngs bevorzugte Waffe ist eine Gibson SG, eine Solidbody-E-Gitarre mit doppeltem Cutaway, die für ihren unverwechselbaren Ton bekannt ist und von vielen Hardrock- und Metal-Gitarristen bevorzugt wird. Was Youngs Gitarrenspiel seinen unverwechselbaren Sound verleiht, ist die Verwendung von Humbucker-Tonabnehmern, die einen dickeren und viel kraftvolleren Sound erzeugen als Single-Coil-Tonabnehmer.

Bis 1984 spielte er hauptsächlich Gibson SG-Gitarren, wechselte dann aber zu Gibson Les Pauls und benutzte im Laufe seiner Karriere verschiedene andere Instrumente, darunter eine Gretsch Jet Firebird. Zusätzlich zu seiner Gibson SG verwendet

Angus Young auch einen Angus Young Signature Marshall-Verstärker. Dieser Verstärker wurde speziell entwickelt, um Youngs Gitarrenspiel genau den Ton zu geben, den er wollte; er verfügt über zwei Kanäle, die miteinander gemischt werden können, um eine einzigartige Klangmischung zu erzeugen. Der Verstärker basiert auf den legendären „Plexi“-Verstärkermodellen von Marshall, die auf dem bahnbrechenden AC/DC-Album „Highway To Hell“ zum Einsatz kamen, und so ist es nicht verwunderlich, dass Young diesen Verstärker als seinen Hauptverstärker wählte. Außerdem verfügt er über vier 12-Zoll-Lautsprecher mit hoher Ausgangsleistung, die die Intensität seines Spiels noch besser zur Geltung bringen.

Unabhängig davon, welches Equipment Angus Young verwendet, ist es sein Spielstil, der ihn zu einer Ikone unter den Gitarristen macht und über die Jahre hinweg viele andere beeinflusst hat. Seine knackigen Riffs und wilden Leads haben Generationen von jungen Musikern inspiriert, seit AC/DC vor fast 40 Jahren ihr erstes Album veröffentlicht haben. Von damals bis heute wird Angus Young immer eine der größten Rocklegenden bleiben – vielleicht sozusagen der Teufel selbst“, der uns alle auf den Highway to Hell führt! 

Bandmitglieder von ACDC


Ein Eckpfeiler des Erfolgs der Band sind ihre einzigartigen Mitglieder und Bandkollegen, die die Energie, den Funken und die kreative Fantasie für AC/DC lieferten.

gitarre_acdc_bandmitglieder

Das erste Mitglied von AC/DC war Angus Young. Er war und ist maßgeblich an vielen der größten Hits von AC/DC beteiligt, darunter „Thunderstruck“ und „Back in Black“.

AC/DC begrüßten dann Malcolm Young, der zusammen mit seinem Bruder Angus für raue Riffs sorgte. Den beiden Brüdern wird oft nachgesagt, dass sie dazu beigetragen haben, AC/DC so einzigartig zu machen – sowohl musikalisch als auch kreativ.

Bevor Brian Johnson 1980 nach dem tragischen Tod von Bon Scott das Ruder übernahm, saß mit Phil Rudd ein weiteres Originalmitglied am Schlagzeug. Er sorgte für ein tightes und reaktionsschnelles Schlagzeugspiel, das als Anker für jeden Song diente, auf dem er während seiner Zeit bei AC/DC von 1974 bis 1983 spielte.

Der bereits erwähnte Brian Johnson verfügt über eine der markantesten Stimmen des Rock’n’Roll und steuerte Texte zu vielen beliebten Stücken bei, bevor er sich 2016 im Alter von 68 Jahren aufgrund von Hörproblemen verabschiedete.

Neben Johnson kam Cliff Williams, der mit seinen Basslinien für Tiefe sorgte, die einen schönen Kontrast zu Angus und Malcolms Instrumentalstücken bildeten und eine Klangwand schufen, die auch heute noch unverkennbar als AC/DC zu erkennen ist, wenn man sie vierzig Jahre später anhört!

Was AC/DC im Vergleich zu anderen Bands so besonders macht, ist die Tatsache, dass jedes einzelne Mitglied einen bestimmten Sound geschaffen hat, der von keiner anderen Gruppe oder einem anderen Künstler ersetzt werden kann.

Die Kombination aus Angus Youngs virtuosem Gitarrenspiel, Malcolm Youngs ikonischen Riffs und Phil Rudds artikuliertem Schlagzeugspiel ist nur ein Teil dessen, was das legendäre Kollektiv hinter all ihren Erfolgen ausmacht: AC/DC! 

Equipment


Bilderquelle:


Ohne Anmeldung starten

0 €

GRATIS Videokurse

Gratis
Probestunde

0 €

VIDEOUNTERRICHT

Mehr Videos

Auf meinem Youtube Kanal für Akustikgitarre & E-Gitarre

Kostenloser Mitgliederbereich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert